Easy Reading nimmt an der AAATE 2019 teil

In diesem Jahr findet die AATE (Association for the Advancement of Assistive Technology in Europe) Konferenz vom 27. bis 30. August in Bologna (Italien) unter dem Motto „Global Herausforderungen in der assistiven Technologie: Forschung, Politik & Praxis“ statt.

Das Easy Reading Project nimmt aktiv an der Konferenz teil und veranstaltet einen Workshop und eine Special Topic Session.

Im Workshop „User Partizipation in der Softwareentwicklung“ werden verschiedene, derzeit von der EU geförderte Forschungsprojekte vorgestellt und diskutiert, welche Ansätze und Verfahren der Nutzer_innen-Beteiligung von Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen zum Thema haben.

Hier sind einige der Projekte, die Teil des Workshops sein werden:

  • Insension Projekt – Beteiligung von Nutzer_innen mit tiefgreifenden und mehrfachen Lernbehinderungen an der Entwicklung einer IKT-Plattform für nicht-symbolische Kommunikation.
  • Arches Projekt – Validierung technologischer Ergebnisse auf der Grundlage einer partizipativen Forschungsmethodik
  • Gables Projekt – Partizipativer Aufbau eines Online-Videospiel-Dienstes für Jugendliche mit zerebraler Lähmung
  • EASIT – Einfacher Zugang zum sozialen Inklusions Training

In der Special Thematic Session „Kognitive Zugänglichkeit digitaler Ressourcen“ werden die Motivation, die Projektziele und die aktuellen Projektergebnisse des Easy Reading Projektes vorgestellt und diskutiert.

Wir freuen uns darauf, unser Projekt vorzustellen und viele interessante Gespräche und Diskussionen zu führen. Weitere Informationen zur AAATE-Konferenz 2019 können Sie auf der folgenden Webseite finden: http://aaate2019.eu (Englisch)

Schreibe einen Kommentar